Auszeichnung für AWO-Engagierte bei großem Jubiläumsfest

Magdeburg,

Über 50 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus ganz Sachsen-Anhalt bekamen im Magdeburger Gesellschaftshaus den AWO-Engagementpreis verliehen.

 

100 Jahre AWO - 100 Jahre Herzenssache

Rückblick auf einen großartigen AWO-Jubiläumstag

In diesem Jahr wird die Arbeiterwohlfahrt 100 Jahre – das bedeutet 100 Jahre Einsatz für Solidarität, Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz. Mit einem bunten Gartenfest im Magdeburger Klosterbergegarten sowie einem anschließenden Empfang im Gesellschaftshaus hat die AWO am 27. September an ihre Anfänge erinnert, Geburtstag gefeiert und verdienstvolle Engagierte gewürdigt.

Glückwünsche für die Engagierten des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt

Die Auszeichnung überreichte Sozialministerin Petra Grimm-Benne. Ausgezeichnet wurden unter anderem ehren- und hauptamtlich Aktive aus dem AWO Fachkrankenhaus Jerichow, aus Pflegeheimen in Bernburg und Magdeburg, Nachbarschaftstreffs, Demokratieprojekten und Beratungsstellen.

Die Ehrungen für Engagierte des AWO Kreisverbandes Magdeburg und des Landesjugendwerkes der AWO übernahmen Magdeburgs Bürgermeister Klaus Zimmermann und AWO Bundespräsident Wilhelm Schmidt.

Der AWO-Engagementpreis ist 925er echtes Silber, handgefertigt und individuell gestaltet vom chilenischen Designer Francisco Marchant, der seine Manufaktur in der Magdeburger Innenstadt besitzt. Das Unternehmen produziert exklusive und einzigartige Schmuckstücke, gestaltet Schmuckstücke für Prominente, u.a. für die Band „The Boss Hoss“ und Udo Lindenberg.

7120 Euro Spende für die zivile Seenotrettung

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. nutze die Jubiläumsveranstaltung dazu, die Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer zu thematisieren und Spenden zugunsten der zivilen Seenotrettung zu sammeln. So konnte der AWO Landesverband zum Ende der Veranstaltung einen Spendenscheck über 7.120 Euro übergeben.

Wolfgang Schuth (rechts), Vorstandsvorsitzender AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., übergab an den AWO Bundesvorsitzenden Wilhelm Schmidt einen Spendenscheck über 7.120 Euro für die zivile Seenotrettung. Mit dem Geld soll SOS MEDITERRANEE unterstützt werden. Im August hatte die AWO Partnerorganisation in Magdeburg in bewegenden Bildern die Arbeit des Rettungsschiffes Ocean Viking vorgestellt und vom tatsächlichen Geschehen vor Ort berichtet. Jeder Einsatztag des derzeit größten zivilen Seenotrettungsschiffes auf dem Mittelmeer kostet 14.000 Euro. Die Arbeiterwohlfahrt steht als institutionelle Partnerin an der Seite von SOS MEDITERRANEE.

Viel Applaus gab es für die musikalische AWO-Zeitreise von T&T Wollner. Die Geschwister Tabea und Tobias Wollner treten seit vielen Jahren mit Chanson-Programmen in ganz Deutschland auf und hatten extra für die AWO zum 100-jährigen Jubiläum ein eigenes Programm erstellt.

Die Arbeiterwohlfahrt wurde am 13. Dezember 1919 auf Initiative von Marie Juchacz gegründet. Mit ihrer annähernd 100-jährigen Geschichte zählt die AWO zu den ältesten Wohlfahrtsverbänden in Deutschland. AWO Bundespräsident Wilhelm Schmidt: „Damals wie heute wird die AWO gebraucht, um denjenigen eine Stimme zu geben, die nicht immer für sich selbst eintreten können oder schlicht nicht gehört werden. Unsere Gesellschaft basiert auf dem Ziel von sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit. In einer älter und zunehmend verunsicherter werdenden Gesellschaft braucht es eine funktionierende soziale Infrastruktur im Quartier, von Kindertagesstätten, über Beratungseinrichtungen bis hin zu Seniorenzentren. Dafür setzt sich die AWO ein.“

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege und wird bundesweit von über 335.000 Mitgliedern, 66.000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern sowie 225.000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.

Barbara Höckmann, Vorsitzende des Präsidiums des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V., führte durch das Programm. Zum Ende des Abends erhielt sie als Dankeschön ein Riesen-Lebkuchenherz. Barbara ist Dozentin an der Hochschule Magdeburg-Stendal und übt das Amt der Präsidentin ehrenamtlich aus.

Filmpremiere Einsatz mit Herz

Doch nicht nur unsere AWO Mitarbeiter*innen aus Sachsen-Anhalt hatten etwas zu feiern. Auf dem großen Jubiläumsfest feierte zudem unser neuer Film "100 Jahre AWO - Einsatz mit Herz" seine Premiere. Der Film für Einsteiger, Umsteiger, Durchstarter: denn bei der AWO gibt es zahlreiche Tätigkeitsfelder zu entdecken. Hier kann man einen Einblick in die vielfältige und wertvolle Arbeit unserer hauptamtlich sowie ehrenamtlich engagierten Mitarbeiter*innen gewinnen.

100 Jahre AWO - 100 Jahre Herzenssache: Das bunte Gartenfest im Magdeburger Klosterbergegarten

Die Jubiläumsveranstaltung war übrigens "nur" der Höhepunkt eines ganzen Festtages. Denn bevor der Festakt losging, fand bereits am Nachmittag ein buntes Gartenfest unter dem Motto "voneinander.füreinander.miteinander" im Magdeburger Klosterbergegarten statt. Neben artistischen Darbietungen der AWOlinos, Bastelstationen für Jung und Alt sowie einem Auftritt der Break-Grenzen-Crew, luden ein Mitmach-Zirkus, Fußball und Slackline zum Spielen, Ausprobieren und Spaß haben ein. Gemeinsam mit den AWO Gliederungen und zahlreichen Besucher*innen konnte das 100-jährige Bestehen ausgelassen gefeiert werden. 

Fotos:
Matthias Piekacz und AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

« zurück