Aktuelle Meldungen

Abgeordnete Marie Juchacz

100 Jahre Frauenwahlrecht: Diskussionsrunde am 24. Juli in Burg

Burg,

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauen­wahlrechts lädt der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt alle Inte­ressierten zu einem Talk auf dem roten Sofa am 24. Juli im AWO Nachbarschaftstreff Burg ein. 

 

Talk auf dem roten Sofa im AWO Nachbarschaftstreff Burg: 100 Jahre Frauenwahlrecht

Einladungskarte mit einem Schwarz-weiß-Foto einer älteren Dame namens Marie Juchacz

2019 ist das Jahr, in dem wir 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland feiern. Am 19. Februar 1919 sprach Marie Juchacz als erste gewählte Frau vor der Weimarer Nationalversammlung. Ein historischer Moment, den Versammlungspräsident Fehrenbach kurz, sachlich und ohne Hinweis auf die Bedeutung des Augenblicks ankündigte.

Seit diesem Meilenstein sind nunmehr 100 weitere Jahre frauenpolitischer Gleichstellungsarbeit vergangen. Die Gleichberechtigung hat sich über verschiedene politische und gesellschaftliche Systeme hinweg neuen Aufgaben, Herausforderungen und Widerständen gestellt.

Wir wollen ein Zwischenfazit zu politischen und gesellschaftlichen Teilhabe- und Beteiligungschancen von Frauen ziehen.

  • Wo stehen wir heute und wie weit sind wir überhaupt gekommen?
  • Wo trifft Gleichstellungsarbeit auf Widerstände?
  • Welche gesellschaftlichen Akteure sind gefragt?

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt alle Interessierten zu einer spannenden Diskussionsrunde ein.

24. Juli um 18.00 Uhr im AWO Nachbarschaftstreff Burg, Schartauer Str. 48, 39288 Burg

Referentinnen sind:

  • Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen
    Mitglied des Landtages und ehemalige Ministerin für Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt (2011 – 2016), seit 2016 Sprecherin für Bildung, Kultur und Gleichstellung
  • Elke Fenger-Schwindack
    Stadträtin SPD-Fraktion
  • Karin Langner
    Vorsitzende des Senior*innenbeirates der Stadt Burg

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

« zurück