Aktuelle Meldungen

Erste AWO-Pflege-Clowns gehen an den Start

Magdeburg,

Die neuen AWO-Pflegeclowns haben sich diese Woche im Haus Krähenstieg in Magdeburg und im AWO Seniorenwohnpark "An der Stadtmauer" in Barby erstmals Bewohner*innen vorgestellt.

 

AWO Pflege-Clowns zaubern ein Lächeln

Unsere AWO Pflege-Clowns in Barby

Gemeinsam Lachen und Freude schenken, das ist Anliegen der Pflege-Clowns, die in unseren AWO Seniorenzentren zum Einsatz kommen. In dieser Woche haben die erstem Rotnasenträger ihre Ausbildung mit einem Praxistest in einer Pflegeeinrichtung abgeschlossen. 

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen wurden in speziellen Workshops zu Pflege-Clowns ausgebildet. Ziel der Pflege-Clowns ist es, mit älteren Menschen in eine spielerische Unterhaltung zu kommen. In Zweierteams absolvieren Sie regelmäßige Spaßvisiten in Senioreneinrichtungen und nutzen improvisiertes Spiel, verschiedene Düfte, Instrumente und Handpuppen, um die Senioren zu aktivieren. Das Spiel kann laut oder leise sein, lustig oder fast zärtlich – die Situation und die Stimmung der Senior*innen bestimmt das Geschehen. Clowns sind tollpatschige und brillante Versager, die immer wieder aufstehen. Das hilft vielen alten Menschen, entspannter mit dem Rückgang der eigenen Fähigkeiten umzugehen. 

Welche Einrichtungen machen bisher mit?

  • AWO Altenpflegeheim Haus Krähenstieg in Magdeburg
  • AWO Seniorenzentrum Zepziger Weg in Bernburg
  • August Reinstein Haus - AWO Seniorenzentrum Naumburg
  • AWO Seniorenwohnpark "An der Stadtmauer" in Barby
  • AWO Seniorenresidenz Marie Juchacz in Kemberg
  • Karl-Mödersheim-Haus – AWO Seniorenzentrum Leuna
  • Clara-Zetkin-Haus – AWO Seniorenzentrum Halle

Die AWO Pflege-Clowns sind ein von der AWO Ehrenamtsakademie entwickeltes und von der Glücksspirale gefördertes Engagementprojekt

Die GlücksSpirale, die Rentenlotterie von LOTTO*, hat diese Ausbildung mit 8.012 Euro gefördert. Das Geld floss an den AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. für das Engagementprojekt „Pflegeclowns – Lachen ist die beste Medizin“. Die Teilnehmer lernten so im improvisierten Spiel, durch Singen und Musizieren sowie durch respektvolle, persönliche Zuwendung, Farbtupfer in den Alltag zu setzen.

„Pflegeclowns erreichen die Menschen mit viel Empathie und Kreativität, sie geben Impulse für neues, intensives Erleben. Dank der Unterstützung durch LOTTO können wir den Teilnehmern die hochwertige Ausbildung kostenlos anbieten“, bedankte sich Steffi Schünemann, Vorständin Verband und Soziales beim AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.

„Es sollte uns allen ein Herzensbedürfnis sein, die Lebenserfahrung der Senioren wertschätzend wahrzunehmen und ihren Alltag zu bereichern“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO unterstützt gern das ehrenamtliche Engagement der Pflegeclowns, welches den Alltag in Senioreneinrichtungen mit abwechslungsreicher Lebensfreude begleitet.“

Zum Webauftritt der AWO Pflege-Clowns

 

« zurück