Aktuelle Meldungen

Ein weißes Auto fährt auf einem großen Platz über eine nasse Fahrbahn

Fahr­sicher­heits­training für AWO Mitarbeiter*innen am 18. Mai

Burg,

Sicher ankommen: Beim Fahr­sicherheits­training lernten 14 Mitarbeiter*innen des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.  ihre Dienstautos besser kennen.

 
Zwei Personen sitzen lachend beim Fahrsicherheitstraining im Auto

Mehr Verkehrssicherheit im Berufsleben durch Fahrsicherheitstrainings

Wer im Berufsalltag mit dem Auto von Termin zu Termin eilt, wird kritische Situationen kennen. Aber hat man sein Auto dann immer im Griff? Kann man seinen Bremsweg auch bei starkem Regen noch richtig einschätzen? Und wann bricht ein Wagen in der Kurve aus? Wann ist man wirklich zu schnell?

Selbst, wer sowohl privat als auch beruflich viel unterwegs ist, hat mit kritischen Situationen im Straßenverkehr meist wenig Erfahrung. Doch auf Überraschungen muss man immer eingestellt sein. Deswegen gilt es, in besonders kritischen Situationen richtig zu reagieren – und das kann man trainieren.

14 AWO Mitarbeiter*innen trainierten ihre Fahrsicherheit am 18. Mai in Burg

Am Samstag, den 18. Mai, von 9 bis 16 Uhr trafen sich 14 Kolleginnen und Kollegen vom AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. bei schönstem Sonnenschein auf dem Gelände der Clausewitz-Kaserne in Burg, um gemeinsam den richtigen Umgang mit Gefahrensituationen im eigenen Dienstwagen zu trainieren. Das Training wurde von der Deutschen Verkehrswacht Sachsen-Anhalt e. V. veranstaltet und wird von der Berufsgenossenschaft Wohlfahrtspflege (BWG) unterstützt.

Die eigenen Dienstautos besser kennenlernen

Nach 7 Stunden haben die AWO Mitarbeiter*innen nicht nur ihr theoretisches Wissen aufgefrischt und erweitert, sondern vor allem praktische Erfahrungen gesammelt:

  • Optimieren der Sitzposition und sicheres Sitzen
  • Richtiges Wahrnehmen von Distanzen und Bremswegen
  • Erfahrungen mit dem Assistenten im Dienstwagen
  • Slalomfahren, Lenken und Vollbremsung

Den Mitarbeiter*innen machte das Training bei herrlichem Wetter viel Spaß und – bis auf ein paar Teilnehmende mit Sonnenbrand – kamen weder Fahrzeuge noch Personen zu Schaden.

Ein weißes Auto fährt auf freier Fläche über eine nasse Fahrbahn

« zurück