Aktuelle Meldungen

10. Meile der Demokratie

Magdeburg,

Die Erinnerung an den 16. Januar 1945 und die nahezu vollständige Zerstörung Magdeburgs zeigt, wohin Ausgrenzung und Nationalismus führen. Wir wollen auf der 10. Meile der Demokratie mit einer eigenen friedlichen Aktion deutlich machen: Magdeburg ist eine Stadt für alle!

 

Meile betreten - Verstand einschalten.

AWO Postkarte zum Sinn der Meile der Demokratie

Die Erinnerung an den 16. Januar 1945 mahnt uns zu Frieden und Verständigung, Respekt und Wertschätzung und zur Achtung der Menschenrechte für alle Menschen in unserer Stadt. Gerade in der heutigen Zeit, wo populistische Vereinfachungen, rassistische Hetze, Ausgrenzungen und Bedrohungen in vielen Bereichen der Gesellschaft sichtbar werden, müssen wir deutlich machen, dass dies keinen Platz in unserer Stadt hat.

Darum wollen wir am 20. Januar 2018 mit der 10. Meile der Demokratie auf dem Breiten Weg, mit einer eigenen friedlichen Aktionen gemeinsam deutlich machen: Magdeburg ist eine Stadt für alle! Rassismus, Hass und Gewalt haben bei uns keinen Platz. Mit einer Postkartenaktion wollen wir alle Besucher*innen der Meile daran erinnern, aus welchem Anlass wir uns an diesem Tag zusammengefunden haben und Denkanstöße mit auf den Weg geben.

Wer uns unterstützen und mit uns ins Gespräch kommen möchte: Ihr findet die AWO am bekannten Standort an der Goldschmiedebrücke gegenüber dem Allee-Center. Schaut Euch unsere AWO Werte Säule an!

« zurück