Ein Filmstreifen auf weißem Hintergrund mit dem Logo des AWO Landes- und Bundesverbandes und eingefügten Screenshots

Eine Reise durch Sachsen-Anhalt

Börde / Harz

Bilder sagen oft mehr als Worte. Deswegen sammeln wir mit Start ins AWO Jubiläumsjahr unsere ganz verschiedenen, individuellen Eindrücke in Form einer kleinen Filmgalerie. Denn die AWO hat unzählige Gesichter und Geschichten, die gezeigt werden wollen – aus der Vergangenheit, der Gegenwart und mit unseren Vorstellungen von der Zukunft.

Die Zirkusarbeit der AWOlinos

Zirkuspädagogik, was ist das eigentlich? Seit dem Jahr 2011 entwickelt der Zirkuspädagoge Jens Klamm gemeinsame Zirkusarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit dem Zirkusprojekt verfolgen die AWOlinos in Oschersleben ein Angebot der außerschulischen Förderung und Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche im Landkreis Börde.

 

Die Tafel Quedlinburg

Die Tafel Quedlinburg gehört zu einer der drei Tafeln des Kreisverbandes Harz. Die zwei weiteren sind die Tafel Halberstadt und die Tafel Wernigerode. Viele ehrenamtliche Hände sind dafür da, die Lebensmittel an die Menschen zu verteilen, die sie am meisten brauchen. Der Film gibt einen Einblick in die Abläufe der Tafel Quedlinburg, das Restaurant mit Herz sowie die dazugehörige Kleiderkammer. 

Kooperation in Sangerhausen

Etwas südlicher auf unserer Reise kommen wir nach Sangerhausen. Der Film zeigt die Kooperation des Pflegeheims der AWO Sozialen Dienstleistungen „Am Rosengarten“ gGmbH mit der Sekundarschule Thomas-Müntzer in Sangerhausen. Das Fach „Soziale Kontakte“ wird in der 9. und 10. Klasse unterrichtet wird, bietet viel Raum und Möglichkeiten die Berufsfelder einer vollstationären Pflegeeinrichtung kennen zu lernen. Die theoretischen Grundlagen werden in der Schule vermittelt, die praktische Anwendung erfolgt im Pflegeheim.

Hochbeet-Bepflanzung in der AWO Natur-Kita

Gemüsebeete für Kids - Voller Einsatz der Börderübchen in Niederndodeleben. Die Kinder der AWO Natur-Kita Börderübchen in Niederndodeleben bepflanzten in Kooperation mit dem Projekt "Gemüsebeete für Kids" der Edeka Stiftung ein eigenes Gemüse-Hochbeet auf ihrem Gelände. Mit Fragen wie "Woher kommen eigentlich Radieschen?" oder "Wer von euch kennt Mangold?" erhielten die Kinder viele, wichtige Informationen zum Thema Gemüse, Pflanzen und vor allem darüber, wie sie selbst zu kleinen Gärtnern werden.