Ein Filmstreifen auf weißem Hintergrund mit dem Logo des AWO Landes- und Bundesverbandes und eingefügten Bildern

Eine Reise durch Sachsen-Anhalt

Von Jerichow bis Burg

Die AWO feiert ihren hundertjährigen Geburtstag - sie bekennt sich zu ihren Werten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit. Sie stellt sich in die Tradition der Arbeiter*innenbewegung und setzt sich mit der eigenen Geschichte auseinander. Und diesen Aspekt wollen wir innerhalb unserer Filmgalerie nach außen tragen - der hundertste Geburtstag soll gefeiert werden. 

Die nachfolgenden Kurzfilme entstanden im Rahmen des 100-Jährigen Jubiläums unter dem Motto "100 Jahre AWO - Orte, Menschen und Geschichten" - eine Produktion des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. 

Wir haben eine Reise durch die AWO in Sachsen-Anhalt gemacht und geben einen abwechslungsreichen und interessanten Einblick in die AWO Geschichte, Mitglieder, Mitarbeiter*innen, Einrichtungen sowie viele, spannende Projekte und Veranstaltungen... Es geht los!

Ausstellungseröffnung in Jerichow

Wir starten in Jerichow, der nördlichste Punkt unserer Reise in Sachsen-Anhalt, wo am 25. September 2018 die Ausstellung "Euthanasie und Eugenik - das AWO Fachkrankenhaus Jerichow in der Zeit des Nationalsozialismus" in der Krankenhauskapelle feierlich wiedereröffnet wurde. Besucherinnen und Besucher können sich seitdem in der wiedereröffneten Ausstellung vor allem mit Einzelschicksalen von Menschen in der NS-Zeit auseinandersetzen.

Projektschulung in Burg

Von Jerichow geht es weiter in die kleine Stadt Burg, wo sich die Engagementberater*innen der AWO zusammenfanden und innerhalb einer mehrtägigen Schulung die Arbeit von Projekten in der Öffentlichkeit thematisiert wurde. Ein Bestandteil dessen waren die Fragen: "Was ist die AWO für Dich?" und "Was ist Dein schönstes AWO-Erlebnis?". 

Projektschulung der Engagementberater*innen

Des Weiteren wurde innerhalb der Schulung des Projektes "Aktivieren, Motivieren, Bestärken. Demokratie ist, was du draus machst!" die Frage behandelt: "Was ist Engagement für Dich?" und "Warum engagierst Du Dich?".