Informationen für Bewerber aus dem Ausland

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt fördert eine weltoffene und arbeitnehmerfreundliche Unternehmenskultur in seinen Gesellschaften mit Fachkrankenhäusern, Seniorenheimen, Kindergärten sowie zahlreichen Beratungs- und Betreuungsstätten landesweit. Wir heißen ausländische sowie inländische Fachkräfte herzlich willkommen!

Das Personalentwicklungs-Team unterstützt Sie gerne bei Ihrem Start und Ihrem neuen beruflichen Werdegang in unseren Unternehmen. Unser Ziel ist es nicht nur, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, sondern auch ihre Talente und Kompetenzen zu entfalten und somit die Fachkräfte langfristig zu binden.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Start in Deutschland

Wenn Sie eine dauerhafte Festanstellung suchen, die Ihnen wirtschaftlich und fachlich gute Möglichkeiten bietet, dann sind Sie bei der AWO Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt richtig. Wir suchen motivierte Pflegekräfte und Ärzte aus dem Ausland, die über gute Examen und Berufserfahrung verfügen. Sie sollten an einer langfristigen Arbeit in Deutschland interessiert sein.

Beim Wechsel nach Deutschland untersützen wir Sie. Unser Mitarbeiter Dmitrijs Filimonovs ist für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland da. Er hilft zum Beispiel im Kontakt mit Ämtern und Behörden, bei Sprachkursen und der Anerkennung des Berufsabschlusses. So können Sie sich in Deutschland schnell zuhause fühlen.

Referent Herr Filimonovs

Ansprechpartner und Kontakt

Referent Personalentwicklung Internationales Dmitrijs Filimonovs
Telefon +49 391 99977-713
Mobil +49 1761 6279 177

Ärzte / Ärztinnen
3 Männer stehen auf dem Außengelände vom Krankenhaus Jerichow

Informationen für Ärzte

Das Gesundheitswesen in Deutschland ist von einer großen Autonomie der Patienten geprägt. Patienten können sich Ärzte und Krankenhäuser vielfach selbst aussuchen. Das bedeutet für uns als Klinikverbund: Durch hervorragende medizinische Qualität, aber auch durch Service und Freundlichkeit möchten wir Patientinnen und Patienten von uns überzeugen.

Die Fachkliniken der AWO Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt sind:

In diesen Fachgebieten bilden wir Ärzte zu Fachärzten aus.

Unser Service

  • Unterstützung bei der Bereitstellung aller arbeits- oder ausbildungsrelevanten Dokumente:
    Wir kümmern uns um Ihre Approbation / Ihre Berufserlaubnis, ggf. Visum, Arbeitserlaubnis sowie um eine weiterführende Ausbildung zum Facharzt in unseren Krankenhäusern in Jerichow, Calbe und Halle
  • Relocation Service: Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie Umzug, Anmeldungen an den Einsatzorten (Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Krankenkasse, GEZ, Bank, Hausarzt)
  • Unterstützung bei der Eingliederung in Ihr Arbeitsteam
  • Beratung für Ihre Familie: Familiennachzug, Kindergarten-/ Schulsuche, Arbeitssuche für den/ die Ehepartner*in
  • Angebot an zusätzlichen Sprachkursen

Ihr Profil als Arzt/ Ärztin:

  • Abgeschlossenes Medizinstudium und Berufserfahrung als Assistenzarzt
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (B2-Niveau oder C1-Niveau)
  • Interesse, Ihr Leben in Sachsen-Anhalt zu gestalten
Pflegekräfte: Examinierte Altenpfleger*in / Gesundheits- und Krankenpfleger*in
Pflegekräfte mit Senioren

Informationen für Pflegekräfte

Die Pflege in Deutschland kümmert sich ganzheitlich um die Patienten bzw. Bewohner. Von der Körperpflege über das Verabreichen von Medikamenten und Infusionen, Führung einer Pflegedokumentation bis hin zur Beratung und Anleitung der Angehörigen. Wir legen Wert auf eine aktivierende Pflege, d.h. dass der Patient soll motiviert werden, selbst an der Behandlung / Betreuung mitzuwirken und eventuell seine Defizite wieder auszugleichen. Bei der AWO arbeiten wir nach Standards, die die Arbeitsabläufe definieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit erleichtern. Wir legen Wert darauf, dass der Patient als Mensch gesehen wird.

Die Fachkliniken der AWO Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt sind:

Unsere zwölf Pflegeeinrichtungen sind in ganz Sachsen-Anhalt angesiedelt.

Unser Service

  • Unterstützung bei der Bereitstellung aller arbeits- oder ausbildungsrelevanten Dokumente:
    Wir kümmern uns um Ihre berufliche Anerkennung in Sachsen-Anhalt
  • Relocation Service: Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie Umzug, Anmeldungen an den Einsatzorten (Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Krankenkasse, GEZ, Bank, Hausarzt)
  • Unterstützung bei der Eingliederung in Ihr Arbeitsteam
  • Beratung für Ihre Familie: Familiennachzug, Kindergarten-/ Schulsuche, Arbeitssuche für den/ die Ehepartner*in
  • Angebot an zusätzlichen Sprachkursen

Ihr Profil als Pflegekraft:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Krankenschwester / Krankenpfleger oder
  • Abgeschlossene Ausbildung in der Altenpflege
  • Gute Deutschkenntnisse, mindestens B1-Niveau, wünschenswert B2-Niveau
  • Interesse, Ihr Leben in Sachsen-Anhalt zu gestalten
Ausbildung in der Pflege: Examinierte Altenpfleger*in / Gesundheits- und Krankenpfleger*in
Eine Pflegekraft hält einen älteren Mann an der Hand

Informationen für zukünftige Auszubildende

Die Pflege in Deutschland kümmert sich ganzheitlich um die Patienten bzw. Bewohner. Von der Körperpflege über das Verabreichen von Medikamenten und Infusionen, Führung einer Pflegedokumentation bis hin zur Beratung und Anleitung der Angehörigen. Wir legen Wert auf eine aktivierende Pflege, d.h. dass der Patient soll motiviert werden, selbst an der Behandlung / Betreuung mitzuwirken und eventuell seine Defizite wieder auszugleichen. Bei der AWO arbeiten wir nach Standards, die die Arbeitsabläufe definieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit erleichtern. Wir legen Wert darauf, dass der Patient als Mensch gesehen wird.

Die ausbildenden Fachkliniken der AWO Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt sind:

  • AWO Fachkrankenhaus Jerichow, mit den medizinischen Fachabteilungen Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin sowie Neurologie mit Spezieller Schmerztherapie
  • AWO Krankenhaus Calbe, Klinik für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Geriatrie

Unsere zwölf Pflegeeinrichtungen sind in ganz Sachsen-Anhalt angesiedelt.

Unser Service

  • Unterstützung bei der Bereitstellung aller arbeits- oder ausbildungsrelevanten Dokumente:
    Falls Sie eine duale Ausbildung bei uns beginnen möchten, dann kümmern wir uns um Ihre Anmeldung bei der Schule und ggf. um die Anerkennung Ihres Schulabschluss bei dem Landesverwaltungsamt sowie Visum für die Ausbildung
  • Relocation Service: Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie Umzug, Anmeldungen an den Einsatzorten (Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Krankenkasse, GEZ, Bank, Hausarzt)
  • Unterstützung bei der Eingliederung in Ihr Arbeitsteam
  • Beratung für Ihre Familie: Familiennachzug, Kindergarten-/ Schulsuche, Arbeitssuche für den/ die Ehepartner*in
  • Angebot an zusätzlichen Sprachkursen

Ihr Profil als zukünftiger Auszubildende:

  • Mind. Realschulabschluss bzw. vergleichbarer Abschluss im Ausland; in der Regel bedeutet das: 12 Klassen bzw. 11 Klassen + mind. 1 Jahr an der Hochschule/ Universität bzw. 11 Klassen + Medizinischer Berufsabschluss
  • Gute Deutschkenntnisse, B1-Niveau, wünschenswert B2-Niveau
  • Interesse, Ihr Leben in Sachsen-Anhalt zu gestalten sowie eine hochwertige duale Ausbildung zu absolvieren

Mehr zur Anerkennung in Sachsen-Anhalt für Ärzte und Pflegefachkräfte

» Auswärtiges Amt

» BAMF Bundesamt für Migration

» Leben in Deutschland

» Netzwerk IQ: Kostenlose App für berufsbezogenes Deutsch