AWO Kinderfonds in Sachsen-Anhalt

Kinderlachen ist Zukunftsmusik! Die Kinderarmut in unserem Land hat eine neue Dimension erreicht. In Deutschland ist jedes siebte Kind von Armut betroffen. Keine Kinobesuche, kein Urlaub, keine Hobbies.

Für die wichtigsten Menschen der Welt, unsere Kinder, wollen wir mit dem AWO Kinderfonds direkt dort helfen, wo Hilfe benötigt wird. Wir müssen es uns leisten, Kindern die Zukunftschancen zu verbessern. Armut kann Entwicklungsverzögerungen mit sich bringen.

Für Kinder heißt das konkret: Probleme bei der Teilnahme an kostenpflichtigen Angeboten, Abmeldung von Mittagsmahlzeiten in Kita oder Schule. Die Folge: unsicheres Verhalten, Aggressionen, Ideenlosigkeit und verzögerte Sprachentwicklung. Kinder brauchen uns als Partner – dauerhaft.

Für Zukunft! Für Bildung! Für Chancen!

Die Idee

Mit Unterstützung vieler Unternehmer und Persönlichkeiten, wie Musiker und Autor Heinz Rudolf Kunze, gelang 2007 ein starker Start.

"Wir haben kaum Rohstoffe. Bildung und Innovation sind unser Kapital. Wir können es uns nicht leisten, das Potenzial der Kinder zu vernachlässigen. Wir müssen alles tun, um Talente zu erkennen und zu fördern." (Heinz Rudolf Kunze)

Der AWO Kinderfonds fördert in Sachsen-Anhalt Projekte gegen Kinderarmut, ohne die betroffenen Kinder in den Mittelpunkt zu stellen. Enger Kontakt besteht zu Schulen, Kindertagesstätten und Beratungsstellen.

Neben der Soforthilfe setzt sich die AWO als Verband für die Verbesserung von gesellschaftlichen Bedingungen für Familien und Kinder ein. Sichern auch Sie die Projekte gegen Kinderarmut.

» Mit einer Spende können Sie den AWO Kinderfonds unterstützen.