fünf rote Rikschas mit Senioren und Rikscha-Fahrern in Magdeburg

Engagement von Mensch zu Mensch

Begegnen und Bewegen!

Soziale Verantwortung ist Sache des Staates. Aber der Staat kann nicht alles richten. Nur wenn sich Menschen freiwillig engagieren, bekommt unsere Gesellschaft ein menschliches und soziales Gesicht. Jede Gesellschaft braucht Menschen, die sich engagieren, Menschen, die anderen Menschen einen kleinen Teil ihrer Zeit spenden. In allen Teilen des Landes - vom Harz bis nach Wittenberg, von der Altmark bis in den Burgenlandkreis - bietet die AWO verschiedenste Tätigkeitsfelder für ehrenamtliches Engagement. Wir laden Sie herzlich zum Mitmachen ein!

Schauen Sie in die „Engagement-Datenbank" der AWO Ehrenamtsakademie und entscheiden, was für Sie am besten passt.

Kontakt AWO Ehrenamtsakademie

AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. – AWO Ehrenamtsakademie
Seepark 7, 39116 Magdeburg

Ansprechpartner: Ruben Herm, Telefon 0391 99977-724

Radeln mit Herz in AWO Seniorenzentren

Senioren in Rikschas am Magdeburger Hundertwasserhaus


Das Projekt Radeln mit Herz läuft seit Oktober 2020 für insgesamt fünf Jahre. Dabei wandern sieben E-Rikschas des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e. V. in  AWO-Pflegeeinrichtungen in ganz Sachsen-Anhalt. So können sich die Bewohner*innen von ehrenamtlichen Rikscha-Pilot*innen an der frischen Luft durch die Gegend fahren lassen und so altbekannte oder neue Orte bestaunen. Die Gefährte befinden sich seit letztem Jahr in Hötensleben, Wittenberg, Kemberg, Hohenmölsen, Quedlinburg, Blankenburg und Barby.

Alle Informationen zum Projekt gibt es hier.

Einheitsbuddeln


Das Pflanzen von Bäumen hat Tradition. Doch insbesondere in Zeiten des Klimawandels geht von Bäumen heute ein immer stärkeres sozialpolitisches Signal aus. Einen Baum zu pflanzen heißt, an die Zukunft zu glauben, denn die wenigsten Baumpflanzenden erleben den ausgewachsenen Lebensabschnitt des Baumes noch zu Lebzeiten. Wir tun es für zukünftige Generationen und für eine lebenswerte Welt. Die AWO Ehrenamtsakademie generiert dadurch in Sachsen-Anhalt auch neues bürgerschaftliches Engagement in der Gesellschaft.

Alle Informationen zum Projekt gibt es hier.

Pflege-Clowns in AWO Seniorenzentren

Eine Frau mit roter Clownsnase lacht


Gemeinsam Lachen und Freude schenken, das ist Anliegen der Pflege-Clowns, die in unseren AWO Seniorenzentren zum Einsatz kommen. Wegen der Corona-Pandemie muss die neue Ausbildungsreihe allerdings verschoben werden. Vorerst kann auch nicht in den Einrichtungen geclownt werden, da unsere Bewohner*innen zur Risikogruppe gehören und wir keinesfalls eine Übertragung des Virus riskieren wollen. Derzeit überlegen wir, auf welchem Weg unsere Pflege-Clowns trotzdem Menschen glücklich machen können. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Alle Informationen zum Projekt gibt es hier.

Handlungsfelder


Wir bieten:

  • fachliche Anleitung durch qualifizierte Ansprechpartner*innen
  • Aufwandsersatz für entstandene Kosten
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • kostenfreie Fortbildungen
  • Zertifikat zum Nachweis der ehrenamtlichen Tätigkeit
  • individuelle Anerkennungskultur

Sie können aus folgenden Bereichen sachsen-anhaltweit wählen: Begleitung, Besuchs- und Begleitdienst, Betreuung und Bildungstätigkeit.

Engagment bewegt

Mit Ihrem freiwilligen Engagement können Sie die Gesellschaft positiv verändern. Sie können neue Fähigkeiten entdecken, vorhandene ausprobieren und zusätzliche erlernen. Durch ihre persönlichen Kompetenzen und Perspektiven bereichern Sie soziale Einrichtungen und übernehmen Verantwortung für eine Aufgabe. Machen Sie interessante Erfahrungen und tauschen Sie sich mit anderen Menschen darüber aus. Bringen Sie eigene Ideen und Perspektiven ein und erweitern so Ihre persönlichen Kompetenzen. Sie können an Fortbildungen, Praxis- und Auswertungsgesprächen teilnehmen. Und das Beste daran: Helfen Sie Menschen in vielfältigen Lebenssituationen und teilen Ihre Erfahrungen.