Arm und Reich sind Ansichtssache

14.03.2019, AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Im Jahr 2016 waren nach Zahlen des UNHCR über 65,6 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Ob Flüchtlinge,  Binnenvertriebene oder Asylsuchende, jeder Mensch der aus seiner Heimat fliehen muss, hat etwas verloren - geliebte
Menschen, Güter und seine Existenz.

 

Gibt es eine Verbindung zwischen Armut in Entwicklungs- bzw. Schwellenländern und Reichtum in vielen Industrieländern?
Das Seminar soll einen praktischen Überblick über Vergangenheit und Gegenwart geben, Entwicklungen aufzeigen,  Fluchtursachen erläutern, Lösungsansätze an positiven Beispielen schildern sowie Zukunftsaussichten für die jeweiligen Länder geben.

Neben Fakten und Hintergründen erfahren die Teilnehmer*innen durch persönliche Geschichten sowie Bild- und Filmmaterial das Land aus einer völlig neuen Perspektive. Ein Erlebnis und eine nützliche Erfahrung für Engagierte und die es noch werden wollen.

Verpflegung und Arbeitsmaterial werden über die Ehrenamtsakademie gestellt.

Informationen zur Veranstaltung

Datum 14.03.2019
Uhrzeit 10.00 bis 14.00 Uhr
Ort AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Seepark 7
39116 Magdeburg
Zielgruppe Ehrenamtliche und Interessierte
Referenten Bildung trifft Entwicklung
Teilnehmerzahl 8 bis 20 Personen
Kosten kostenfrei

Anmeldung

Wir bitten um vorherige um vorherige Anmeldung per Mail oder telefonisch bei der AWO Ehrenamtsakademie. 

Anmeldung

Was ist die Summe aus 6 und 9?

« zurück