So können Vereine und Projekte vor Ort sichtbarer gemacht werden

12.04.2019, AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Was haben Schokoweihnachtsmänner, Zeltbahnen und riesige Sütterlin-Handschrift gemeinsam? Sie wecken Interesse und lassen Gespräche entstehen. Eine ungewöhnliche Idee und eine einfache Umsetzung können selbst kleinen Gruppen mit schmalem Budget helfen ihr Anliegen als Thema innerhalb der Gesellschaft zu verankern - wichtig ist, dass am Ende darüber gesprochen wird! Nicht nur in Jubiläums- oder Wahljahren ein interessanter Workshop für Mitglieder von Vereinen, Organisationen, Parteien oder Einzelpersonen, schließlich gibt es immer Themen die für Ihre Zielgruppe wichtig sind. Je einfacher und ungewöhnlicher, desto besser!

Freuen Sie sich auf einen sehr unterhaltsamen Einstieg ins Themenfeld. In der anschließenden Ideenwerkstatt entwickeln Sie, mit professioneller Unterstützung, Ihre persönlichen Strategien zur Umsetzung im Quartier. Getreu dem Titel des Workshops -“Maximale Wirkung bei minimalem Aufwand“.

Eine nützliche Erfahrung für Engagierte und die es noch werden wollen.

Verpflegung und Arbeitsmaterial werden über die AWO Ehrenamtsakademie gestellt.

 

Informationen zur Veranstaltung

Datum 12.04.2019
Uhrzeit 10.00 bis 14.00 Uhr
Ort AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Seepark 7
39116 Magdeburg
Zielgruppe Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der AWO
Referenten Wolfgang Nafroth
Kommunikationsberater
Teilnehmerzahl 10 bis 40 Personen
Kosten kostenfrei

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“.

Anmeldung Veranstaltung Maximale Wirkung bei minimalem Aufwand

Wir bitten um vorherige um vorherige Anmeldung per Mail oder telefonisch bei der AWO Ehrenamtsakademie.

Telefon 0391 99977-724

« zurück