Sommer in den AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

, Niederndodeleben

Die Sommergestaltung 2021 in den AWO Natur-Kitas Niederndodeleben hat begonnen. Das diesjährige Thema sind die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Besuch der Feuerwehr und leckeres Grillen in den AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

Das erste Element „Feuer“ war für die Kinder aus den AWO Natur-Kitas Niederndodeleben sehr interessant. Als erstes haben sie gelernt, dass Feuer nicht nur Nutzen (Essen kochen, im Ofen für Wärme sorgen), sondern auch Schaden (Waldbrände, Zerstörung) bringen kann.

Gemeinsam mit den Erzieher*innen haben die Kleinen Experimente durchgeführt und dabei heraus gefunden, dass Feuer nicht ohne Sauerstoff brennt. Dann haben alle zusammen einen Vulkan zum Ausbruch gebracht und in einem Video angeschaut, wie es in der Natur passiert. Wie man dieses Experiment zu Hause nachmachen kann, ist im Anschluss beschrieben.

Sogar die Feuerwehr besuchte die Kitas in Niederndodeleben und erklärte, dass man Feuer nicht nur mit Wasser löschen kann, sondern auch mit Löschschaum und Sand. Cool fanden die Kinder besonders, dass sie sogar in die Feuerwehr einsteigen durften. Am liebsten hätten alle eine Runde mit der Feuerwehr gedreht. Im Anschluss haben die Kinder dann aufgemalt, was die Feuerwehr so für Aufgaben hat. Dabei sind viele tolle Bilder entstanden.

Zum Abschluss unseres ersten Teiles der vier Elemente hat der Hausmeister der Kitas für die Kinder leckere Würstchen gegrillt. Dazu gab es natürlich Brötchen und Ketchup. Apropos essen: Die Kitas bekamen im Sommer auch noch Besuch von einem Puppentheater aus Sachsen-Anhalt. Thema der Aufführung war „Ernährungspyramide und Bewegung“. Alle Kinder haben super mitgemacht und einiges noch dazu gelernt.

Das Vulkan-Experiment zum Nachmachen für zuhause

Diese Materialen braucht ihr für den Vulkan:

  • Teller, Schere, Alufolie, Klebeband und 2 Gläser
  • eine große, wasserdichte Unterlage (z. B. ein Tablett)

Diese Materialien braucht ihr, um den Vulkan ausbrechen zu lassen:

  • 3 Päckchen Backpulver
  • 1-2 Päckchen rote Lebensmittelfarbe
  • Spülmittel
  • ein halbes Glas Essig
  • ein halbes Glas Wasser

Durchführung des Experimentes:

  1. Klebt eines der beiden leeren Gläser mit Klebeband mittig auf den Teller.
  2. Legt zwei Bahnen Alufolie darüber, sodass Teller und Glas bedeckt sind. Klebt die Ränder der Folie an der Unterseite des Tellers fest.
  3. Schneidet in die Mitte der Glasöffnung ein kleines Loch in die Alufolie. Schneidet von dort aus ein Kreuz – aber nur so weit, bis ihr den Innenrand des Glases erreicht (wenn ihr unsicher seid, holt euch Hilfe von einem Erwachsenen).
  4. Knickt die vier Ecken der Alufolie nach innen und klebt sie am Innenrand des Glases fest.
  5. Gebt das Backpulver in den Vulkankrater. In dem zweiten Glas mischt ihr Wasser und Essig mit der Lebensmittelfarbe, bis die Flüssigkeit dunkelrot ist. Gebt nun einen Spritzer Spülmittel dazu.

Wichtig: Stellt euren Vulkan spätestens jetzt auf die große, wasserdichte Unterlage, sonst läuft die Lava auf den Tisch oder auf den Boden.

  1. Kippt nun das rote Gemisch in den Vulkankrater und schon sollte euer Vulkan ausbrechen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Zurück