Vogelhaus auf dem Gelände des Krankenhauses

Tageskliniken für Psychiatrie und Psychotherapie in Jerichow, Burg und Havelberg

Als Außenstellen des AWO Fachkrankenhauses Jerichow leisten unsere drei psychiatrischen Tageskliniken an den Standorten Burg, Havelberg und Jerichow mit 60 Plätzen einen wichtigen Beitrag zur Behandlung psychiatrisch kranker Menschen. Sie stellen für viele Patientinnen und Patienten eine Alternative oder Ergänzung zum stationären Klinikaufenthalt dar, der dadurch in manchen Fällen vermieden oder zumindest verkürzt werden kann. Eine teilstationäre Behandlung bedeutet: Tagsüber sind die Patientinnen und Patienten in der Tagesklinik, abends und nachts sowie an den Wochenenden können sie in ihrem gewohnten Zuhause verbringen.

Eine tagesklinische Behandlung ermöglicht es der Patientin bzw. dem Patienten, den Kontakt zum vertrauten Umfeld bestehen zu lassen und zusätzlich diagnostische und therapeutische Maßnahmen, ähnlich wie in einem psychiatrischen Krankenhaus, in Anspruch zu nehmen. Dadurch lassen sich gute Behandlungserfolge erzielen.

Krankheitsbilder

In einer psychiatrischen Tagesklinik können Erwachsene mit fast allen psychischen Erkrankungen behandelt werden, für die ambulante Hilfen nicht mehr ausreichen.

  • Depressionen und Psychosen
  • Persönlichkeitsstörungen sowie Angst- und Zwangsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Anpassungsstörungen bei Krisen aufgrund familiärer, beruflicher oder sozialer Konflikte

Eine Behandlung in einer psychiatrischen Tagesklinik setzt eine gewisse Stabilität der akuten psychischen Erkrankung voraus. Nicht geeignet ist diese Behandlungsform bei starken Erregungszuständen, akuter Suizidgefährdung, schwerer Demenz oder einer im Vordergrund stehenden Suchterkrankung. In solchen Fällen empfehlen wir eine vollstationäre Aufnahme.

Einweisungen können durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte des Einzugsgebietes, die Psychiatrische Institutsambulanz des AWO Fachkrankenhauses Jerichow und die ortsansässigen Krankenhäuser erfolgen.

Behandlungsziele

Ziel der Behandlung ist die Stabilisierung der Patientinnen und Patienten, die Integration in Familie bzw. soziales Umfeld, ggf. die Schaffung eines neuen sozialen Netzwerkes und somit die Steigerung der Lebensqualität. Das können wir durch folgende Schritte realisieren:

  • Verständnis für die Rolle der Erkrankung als Konfliktlösungsversuch oder Ausdruck von Unausgesprochenem im gegenwärtigen Lebenskontext schaffen.
  • Persönliche Kompetenzen der Patientinnen und Patienten im Umgang mit der psychischen Erkrankung stärken.
  • Die Lebensqualität durch aktives Wahrnehmen von Wünschen und Bedürfnissen steigern.
  • Die Rückkehr in den persönlichen Lebens- und Arbeitsbereich vorbereiten. Beratung und Hilfestellung erfolgt durch unsere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.

Auch die nicht verplante Zeit spielt in der Patientengruppe eine wichtige Rolle. Folglich ist die therapeutische Gemeinschaft eine der tragenden Strukturen des Behandlungsansatzes, um gemeinsam alltägliche Dinge zu erproben, wie gemeinsame Mahlzeiten, Kochen und Freizeitgestaltung.

Wir kooperieren mit allen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie Psychotherapeutinnen und -therapeuten, dem Sozialpsychiatrischen Dienst sowie allen Anbietern der sozialpsychiatrischen Versorgung der Region. So können wir eine ambulante Weiterbehandlung unserer Patientinnen und Patienten vorbereiten und begleiten.

Tagesablauf

Im Rahmen eines individuell strukturierten Therapieprogramms, bestehend aus somato-, psycho- und sozialtherapeutischen Maßnahmen, legen wir besonderen Fokus auf die Förderung der Eigenverantwortung und Selbständigkeit der Patientinnen und Patienten. Der Ablauf in der psychiatrischen Tagesklinik gestaltet sich wie folgt:

  • Beginn mit einem gemeinsamen Frühstück
  • Visite, anschließend verschiedene Therapieangebote
  • 11.30 Uhr Mittagessen und Ruhephase
  • Die Abende und das Wochenende verbringen die Patientinnen und Patienten zu Hause
AWO Psychiatrische Tagesklinik Burg
Große Gymnastikbälle und blaue Turnmatten in der Sporthalle der Tagesklinik Burg

AWO Psychiatrische Tagesklinik Burg

Die AWO Psychiatrische Tagesklinik für Erwachsene in Burg befindet sich zentral gelegen in der Kirchhofstraße 5, nur 500 Meter vom Bahnhof entfernt. Es stehen 30 Behandlungsplätze zur Verfügung. Zurzeit gibt es drei Gruppen für verschiedene Störungsbilder, wobei eine Gruppe eher älteren Menschen vorbehalten ist.

Die Patientinnen und Patienten kommen montags bis freitags von 8 bis 15.30 Uhr zu den Therapien, die auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Ihnen steht ein multiprofessionelles Team aus Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Krankenschwestern, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie und Therapeutinnen und Therapeuten zur Seite.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Aufnahmetermin in der Tagesklinik.

Kontaktdaten AWO Tagesklinik Burg

AWO Tagesklinik Burg, Kirchhofstraße 5, 39288 Burg

Oberarzt Dr. Manfred Nilius
Telefon 03921 484490  
Fax 03921 4844920  

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 7.30 bis 15.30 Uhr
Freitag: 7.30 bis 14.00 Uhr

Sporttherapie in der AWO Psychiatrischen Tagesklinik Burg
Raum für Sporttherapie
Gitarre und verschiedene Schlaginstrumente befinden sich im Zimmer für Musiktherapie
Raum für Musiktherapie
AWO Psychiatrische Tagesklinik Havelberg
Ein Stück Seide, das von einem Patienten bemalt wurde in bunten Farben

AWO Psychiatrische Tagesklinik Havelberg

Die AWO Psychiatrische Tagesklinik für Erwachsene in Havelberg befindet sich zentral gelegen in der Genthiner Straße 17. Es stehen 15 Behandlungsplätze zur Verfügung.

Behandlungsprogramm

Zu unseren Therapieangeboten gehören:

  • Psychiatrische und psychologische Untersuchungen
  • Pharmakotherapie (medikamentöse Behandlung)
  • Psychotherapie in Form von Einzel- und Gruppengesprächen
  • Hirnleistungstraining
  • Soziales Kompetenztraining: Trainingsmaßnahmen zur Verbesserung der Alltagskompetenzen und sozialen Fertigkeiten
  • Begleitende Therapien: Musiktherapie, Kunsttherapie, Sporttherapie, Bewegungstherapie, Ergotherapie in verschiedenen Bereichen, Physiotherapie, Ohrakupunktur, Klangschale nach Peter Hess, Progressive Muskelrelaxation

Bitte vereinbaren Sie vorab ein Erstgespräch zur Aufnahme in der Tagesklinik.

Kontaktdaten AWO Tagesklinik Havelberg

AWO Tagesklinik Havelberg, Genthiner Straße 17, 39539 Havelberg

Stationsarzt Georg Winkelmann
Telefon 039387 5900 0
Fax 039387 5900 39

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Angebote

Gruppenraum in der AWO Psychiatrischen Tagesklinik Havelberg
Gruppenraum
Ruheraum mit bequemen Liegen und Decken
Ruheraum
AWO Psychiatrische Tagesklinik Jerichow

AWO Psychiatrische Tagesklinik Jerichow

Krankheitsverständnis und Behandlungsmethoden in der AWO Psychiatrischen Tagesklinik Jerichow

Zu den therapeutischen Behandlungsmethoden gehören systemische und tiefenpsychologische Therapieansätze sowie soziotherapeutische Maßnahmen. Die systemische Therapie bringt Sichtweisen und Arbeitstechniken ein, die verschiedene psychotherapeutische Schulen und die unterschiedlichen Kompetenzen der einzelnen Berufsgruppen integrieren und den sozialen Kontext der Patientin bzw. des Patienten stärker mit einbeziehen. Das krankhafte Erleben wird grundsätzlich als verstehbare Reaktion auf unerträgliche und ungelöste Lebensprobleme aufgefasst. Die Bedeutung von (dysfunktionalen) Verhaltens- und Erlebensweisen wird in Abhängigkeit des jeweiligen Kontextes erfasst.

Unsere Arbeit richtet sich dabei immer am Behandlungsanliegen und -auftrag der Patientin bzw. des Patienten aus. Die therapeutischen Methoden werden entsprechend angepasst und werden in individualisierten Therapieplänen sowie der stetigen Beobachtung und transparenten Besprechung des Behandlungsprozesses abgebildet.

AWO Psychiatrische Tagesklinik Jerichow Haus 12

Kontaktdaten AWO Tagesklinik Jerichow

AWO Tagesklinik Jerichow, Johannes-Lange-Straße 20, 39319 Jerichow

Telefon 039343 923061
Fax 039343 92296

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 7.30 bis 16.00 Uhr
Freitag: 7.30 bis 14.00 Uhr

Behandlungs- und Therapieangebote Psychiatrische Tagesklinik Haus 6

Innenaufnahme der Tagesklinik Jerichow Haus 6
  • Psychiatrische Behandlung
  • Pharmakotherapie
  • Psychologische Behandlung
  • Psychotherapie: Verhaltens- und Psychodramatherapie in Einzelgesprächen und Gruppen
  • Psychoedukation: Erlernen von Verhaltensstrategien im Umgang mit psychiatrischen Krankheitsbildern
  • Psychoonkologische Therapie: bei Krebserkrankungen psychotherapeutische Einzelgespräche
  • Bezugspflege: Förderung und Stabilisierung der vorhandenen Ressourcen, um alltägliche Aufgaben zu bewältigen
  • Sozialarbeit: Beratung zu Themen wie Krankengeld, Reha, Neurorientierung in Bezug auf Arbeit etc.
  • Diagnostik in unserer Testzentrale
  • Psychiatrische Institutsambulanz PIA

Weitere Therapieangebote:

  • Bewegungstherapie, Ergotherapie, Physiotherapie
  • Klangschalenmassage
  • Muskelaufbautraining
  • NADA-Akupunktur, Progressive Muskelrelaxanz PMR
  • Gruppensingen
  • Lebenspraktisches Training
  • Genusstraining
  • Kräuterhochbeet, Projektarbeit, Anfertigung von Skulpturen

Bei vielen Therapieangeboten ist eine individuelle Gestaltung möglich.

Behandlungs- und Therapieangebote Psychiatrische Tagesklinik Haus 12

Innenaufnahme der Tagesklinik Jerichow Haus 12
  • Psychotherapeutische Einzelgespräche und Gruppengespräche
  • Paar- und Familiengespräche, Netzwerkgespräche
  • Behandlungskonferenzen, Multiprofessionelle Teambesprechungen
  • Medikamentöse Therapie
  • Sozialarbeit
  • Kunsttherapie, Imaginationstherapie, Musiktherapie, Genusstraining, Tanz- und Bewegungsimprovisation, Ergotherapie
    Progressive Muskelrelaxation (PMR nach Jacobson), Yoga, Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll, Klangschalenmassage
  • Sporttherapie, Muskelaufbautraining und Physiotherapie

Die therapeutische Gemeinschaft ist eine tragende Struktur unseres Behandlungsansatzes und gleichzeitig ein Reflexions- und Übungsfeld.

Seitenansicht der Tagesklinik Haus 6