Mehrere Personen sitzen in einem Büro

Inhalte der beruflichen Rehabilitation

Ein Mann repariert einen PC

Alle Anstrengungen in der beruflichen Rehabilitation sind darauf ausgerichtet, die Erwerbsfähigkeit der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden herzustellen bzw. wieder herzustellen und zu verbessern.

Das Leistungsangebot der beruflichen Rehabilitation umfasst vor allem:

  • Erprobung und Training der Grundarbeitsfähigkeiten
  • Hilfe bei der beruflichen Neuorientierung
  • Qualifizierung: Vermittlung von Basiswissen und berufsbezogenen Kenntnissen und Fertigkeiten
  • Belastungstraining durch allmähliche, individuell angepasste Steigerung der Leistungsanforderungen
  • Arbeitserprobung und –training in eigenen Praxisbereichen und in Betrieben der Region
  • Ergänzende/entlastende Sport- und Kreativangebote
  • Ergotherapie
  • Bewerbungstraining und Unterstützung bei der Jobsuche
  • Integrationsbegleitung
  • Psychologische und (sozial-)pädagogische Einzelberatung
  • Psychosoziale Gruppentrainings, z. B. Training sozialer/kommunikativer Fähigkeiten, kognitives Training etc.
  • Indikative Gruppen, z. B. Depressionsgruppe, Angstgruppe, Skillstraining

In Abstimmung mit dem Leistungsträger erstellt das Betreuerteam mit den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden einen individuellen Rehabilitationsplan, in dem Ziele festgelegt und Trainingsangebote ausgewählt werden. Dieser Plan wird im Verlauf regelmäßig überprüft und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst.