Mehrer Personen arbeiten in einer Werkstatt

Information zur Trägergesellschaft

Träger der RPK Einrichtungen in Halle, Magdeburg, Leipzig und Erfurt ist die AWO RPK gGmbH. Sie ist eine gemeinnützige Gesellschaft und nahm 1997 den Betrieb auf.

Die AWO RPK gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der AWO Krankenhausbetriebsgesellschaft mbH und der Gemeinschaftsstiftung Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt und gehört zu den korporativen Mitgliedern des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e. V.

Geschäftsführung

Jana Rötsch
Jana Rötsch

Prokuristin

Dipl.-Wirt.-Ing. Sabine Enke
Dipl.-Wirt.-Ing. Sabine Enke

Fachliche Koordination

Dipl.-Psych. Stefanie Heyer
Dipl.-Psych. Stefanie Heyer

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit

 

Kontakt

AWO RPK gGmbH
Reichardtstraße 4, 06114 Halle

Telefon 0345 5216680
Fax 0345 5210993

Leitbild der AWO RPK

Ein Frage boxt innerhalb der Sporttherapie

Selbstverständnis

Wir sind ein führender Träger von medizinisch-beruflichen Rehabilitationseinrichtungen für psychisch kranke Menschen in Mitteldeutschland. Wir verbinden therapeutische Kompetenz mit klarer Arbeitsmarktorientierung, in Zusammenarbeit mit der freien Wirtschaft.
Unsere Einrichtungen sind wohnortnah und wichtiger Bestandteil des psychosozialen Versorgungsnetzes an unseren regionalen Standorten.

Den Leistungsträgern der medizinischen und beruflichen Rehabilitation sind wir ein verlässlicher Partner.

Wir orientieren uns an den gesellschaftlichen Grundsätzen: Toleranz, gegenseitige Achtung, Eigenverantwortung und Selbstbestimmung.
In unseren Einrichtungen arbeiten engagierte MitarbeiterInnen mit hoher fachlicher Kompetenz in multiprofessionellen Teams. Dafür fördern und unterstützen wir Weiterbildung, Supervision und den fachlichen Austausch untereinander. Gemeinsam sorgen wir für eine offene und gesunde Arbeitsatmosphäre und transparente Strukturen.

Ziele

Das Ziel unserer Arbeit ist die dauerhafte Teilhabe psychisch kranker Menschen am gesellschaftlichen Leben. Dazu gehört insbesondere einer beruflichen Tätigkeit nachgehen zu können, die den eigenen Fähigkeiten entspricht. Auf der Grundlage der individuellen Ressourcen suchen wir gemeinsam mit unseren Rehabilitanden und Rehabilitandinnen realistische Berufsperspektiven, die krankheitsbedingte Einschränkungen berücksichtigen.

Angebote und Leistungen

Unsere Angebote sind vielfältig und orientieren sich am Bedarf und den persönlichen Rehabilitationszielen des Einzelnen sowie an den aktuellen Entwicklungen des Arbeitsmarkts. Der Rehabilitationsprozess wird ständig überprüft und im Dialog mit den Rehabilitanden und Leistungsträgern flexibel an die individuellen Zielstellungen angepasst.

Wir entwickeln unsere Angebote im Rahmen der Qualitätssicherung stetig weiter und fordern alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen.