Pflanzen vor dem Fachkrankenhaus Jerichow

AWO Fachkrankenhaus Jerichow – Kompetenz seit über 100 Jahren

Haus 2 mit typischem historischen Ambiente im AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist ein in über 110-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Psychiatrie. Die medizinischen Fachabteilungen Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Schmerztherapie decken das typische Spektrum psychiatrisch-neurologischer Krankheitsbilder des Erwachsenenalters ab. Unseren Patientinnen und Patienten bieten wir einen sehr hohen therapeutischen und medizinisch-diagnostischen Standard.

Stationäre, teilstationäre (tagesklinische) und ambulante Angebote greifen unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes ineinander. Wir verfügen über 170 vollstationäre Betten, 80 tagesklinische Behandlungsplätze sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA). Zusätzlich behandeln wir tagesklinisch und ambulant an den Standorten Burg und Havelberg.

Für den Landkreis Jerichower Land und für die östliche Region des Kreises Stendal besteht Pflichtversorgung. Viele Patientinnen und Patienten unserer Fachklinik kommen aus den benachbarten Städten Magdeburg, Havelberg und Brandenburg und bei manchen Spezialangeboten auch aus entfernteren Orten. Mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir jährlich ca. 2.800 stationäre und teilstationäre sowie 2.000 ambulante Patientinnen und Patienten.

Corona: Besuchsverbot im AWO Fachkrankenhauses Jerichow

Vor dem Hintergrund der hohen Infektionszahlen im Landkreis Jerichower Land bleibt das Besuchsverbot im AWO Fachkrankenhaus Jerichow bestehen. Diese Beschränkung gilt bis auf weiteres. Die Situation wird anhand der Infektionszahlen im Landkreis laufend bewertet.

Die Krankenhausleitung bittet alle Patienten, Angehörige und Besucher um Verständnis für diese Maßnahme. Der vorsorgliche Schutz von Patienten, Besuchern und der Mitarbeiter steht im Vordergrund.

Stand: 7.1.2021

Informationen zum Herunterladen