Pflanzen vor dem Fachkrankenhaus Jerichow

AWO Fachkrankenhaus Jerichow – Kompetenz seit über 100 Jahren

Logo vom AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist ein in über 110-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Psychiatrie. Die medizinischen Fachabteilungen Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Schmerztherapie decken das typische Spektrum psychiatrisch-psychotherapeutischer Krankheitsbilder des Erwachsenenalters ab. Unseren Patientinnen und Patienten bieten wir einen sehr hohen therapeutischen und medizinisch-diagnostischen Standard.

Stationäre, teilstationäre (tagesklinische) und ambulante Angebote greifen unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes ineinander. Wir verfügen über 170 vollstationäre Betten, 80 tagesklinische Behandlungsplätze sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA). Zusätzlich behandeln wir tagesklinisch und ambulant an den Standorten Burg und Havelberg.

Als spezialisierte ambulante Leistungen bietet das AWO Fachkrankenhaus Jerichow an: Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst APP, Ambulant Betreutes Wohnen ABW und Ambulante Soziotherapie.

Für den Landkreis Jerichower Land und für die östliche Region des Kreises Stendal besteht Pflichtversorgung. Viele Patientinnen und Patienten unserer Fachklinik kommen aus den benachbarten Städten Magdeburg, Havelberg und Brandenburg und bei manchen Spezialangeboten auch aus entfernteren Orten. Mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir jährlich ca. 2.800 stationäre und teilstationäre sowie 2.000 ambulante Patientinnen und Patienten.

Kontakt AWO Fachkrankenhaus Jerichow

AWO Fachkrankenhaus Jerichow
Johannes-Lange-Straße 20, 39319 Jerichow
Telefon 039343 92-0

Mehr Infos zum AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Corona: Patientenbesuche im AWO Fachkrankenhauses Jerichow wieder möglich

Das Besuchsverbot im AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist seit dem 4.6.2021 aufgehoben.

Patientenbesuche sind ab sofort wieder möglich. Die einzelnen Stationen regeln die Besuchszeiten, die Anzahl der Besucher und das Anmeldeprozedere für ihre Station selbständig. Es gelten folgende Regelungen:

  • Alle Besucher werden einem Antigen-Schnelltest unterzogen. Hier werden zunächst keine Ausnahmen gemacht, um eine aufwändige Prüfung externen Unterlagen (Impfbescheinigungen, unterschiedliche Testbescheinigungen u. ä.) zu vermeiden. Fällt ein Schnelltest positiv beim Besucher aus, ist kein Besuch möglich.
  • Vorerst werden keine Besuche von Kinder unter 6 Jahren zugelassen.
  • Bei Besuchen sind die gültigen allgemeinen Abstands- und Hygieneregelungen einzuhalten. In den Gebäuden des Krankenhauses gilt die Maskenpflicht.
  • Besuche von Patienten in offenen Stationen finden im Gelände statt. Der Außenbereich der Cafeteria kann genutzt werden. Das Geländegebot ist einzuhalten. Für Besuche von Patienten auf geschlossenen Stationen werden Möglichkeiten im Stationsgarten geschaffen.

Über eine mögliche Anpassung der Besuchsregelung wird laufend beraten und unter Beachtung des allgemeinen Infektionsrisikos und der Erfahrungen aus den folgenden Wochen jeweils angepasst.

Stand: 4.6.2021

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist zertifiziert

QM-Zertifizierung AWO Normen und DIN ISO

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow ist Mitglied im Netzwerk Bündnis gegen Depression

Logo vom Bündnis gegen Depression in Sachsen-Anhalt