Kind mit bunten Händen

Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

Bereits seit 2016 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren und darüber gerechte Startchancen haben. Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. nimmt am Bundesprogramm teil und begleitet mit drei Fachberaterinnen vier Kita-Verbünde mit rund 45 Einrichtungen.

Kontakt Sprach-Kitas in Sachsen-Anhalt

AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
Referat Jugendhilfe, Familien- und Frauenpolitik
Seepark 7, 39116 Magdeburg

Referentinnen Fachberatung Sprach-Kitas

Teresa Scheibe-Ahansal
Telefon 0391 99977-743

Anica Bischoff
Telefon 0391 99977-742

Katrin Gusewski
Telefon 0391 99977-741

Unsere Sprach-Kitas in Sachsen-Anhalt

Liste der Sprach-Kitas in Sachsen-Anhalt, die von der AWO betreut werden

Sprach-Kita-Verbünde (137,4 KiB)

Programm der Sprach-Kitas: Schwerpunkte und Inhalte

Sprache ist ein Schlüssel zu gerechteren Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an. Daher stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2016 mit dem Bundesprogramm die pädagogischen Fachkräfte in den Sprach-Kitas. Es werden drei Schwerpunkte gesetzt: der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, der inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit Familien.

Das Team soll die Sprachentwicklung und ihr eigenes Sprachverhalten systematisch beobachten und Ideen für die sprachpädagogische Arbeit im Kita-Alltag ableiten. Damit dies für alle Kinder gut gelingt, ist es für die Kita auch wichtig, sich mit einer inklusiven Pädagogik und einer gelungenen Zusammenarbeit mit Familien auseinanderzusetzen. Um dies leisten zu können und die drei Schwerpunkte im Alltag zu verankern, erhalten die Sprach-Kitas doppelte Unterstützung:

Die zusätzliche Fachkraft mit Expertise in den drei Bereichen

Sie regt Veränderungsprozesse an, bildet sich und das Team gemeinsam fort und entwickelt in der Kita mit dem Team Konzepte und setzt diese um. Neben ihrer Rolle als Impulsgeberin, ist sie aber auch Ansprechpartnerin für das Team und wirkt auf Grund ihrer engen Zusammenarbeit mit der Leitung als ein Bindeglied. Dadurch wird den Kitas eine wertvolle Ressource zur Verfügung gestellt.

Die zusätzliche Fachberatung

Sie unterstützt kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas und qualifiziert die zusätzlichen Fachkräfte der teilnehmenden Einrichtungen. Die zusätzliche Fachberatung betreut dabei einen Verbund oder zwei Verbünde von 10 bis 15 Sprach-Kitas. Dabei beraten die Fachberatungen regelmäßig sowohl individuell vor Ort als auch in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten die teilnehmenden Sprach-Kitas.

Im Jahr 2020 erreichte die Projektteilnehmenden die tolle Nachricht, dass das Projekt bis Dezember 2022 verlängert wird. Mit der Weiterführung des Projektes kommt der Schwerpunkt Digitalisierung hinzu. Die Kitas werden unterstützt sich mit dem Bildungsbereich „digitale Medien“ sowohl fachlich als auch pädagogisch auseinanderzusetzen.