Ein Haus mit Blumen am Balkon und einem Garten

AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee

Kontakt und Lage Pflegeheim AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee

Norman Matysiak, Pflegedienstleiter AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee
      Einrichtungsleiterin Brita Winzler und Pflegedienstleiter Norman Matysiak

AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee
Dessauer Landstraße 54, 06385 Aken
Telefon 034909 896-00, Fax 034909 896-04

Anfahrt
Kontakt

Ansprechpartner

Brita Winzler, Einrichtungsleiterin
Norman Matysiak, Pflegedienstleiter
 
Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
 
Das Seniorenzentrum ist im Jahr 1994 neu erbaut worden. Das am Ortsausgang von Aken Richtung Dessau gelegene Haus bietet in schönen und modern ausgestatteten Zimmern vollstationäre Altenpflege und altengerechtes Wohnen an.

Pflegeangebote im AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee

Ein Blick in unsere Einrichtung

Aktuelle Stellenangebote

Pflegehelfer *in, Pflegeassistent*in (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Pflegefachkraft als geringfügige Beschäftigung (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Pflegefachkraft (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Praktikant*in (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Altenpflegehelfer*in, Krankenpflegehelfer*in (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Pflegefachkraft (m/w/d) – AWO Seniorenzentrum Aken, 06385 Aken

Kein passendes Stellenangebot gefunden? Initiativbewerbungen sind immer Willkommen!

Engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wertvollste Ressource. Sie schaffen ein Umfeld, in dem sich Bewohner und Angehörige fachkompetent versorgt, sicher und geborgen fühlen. Die Pflege hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Wir bieten die Chance davon zu profitieren. AWO Pflegejobs sind Berufe mit Perspektive. Von Beginn an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

» Jetzt initiativ bewerben

Land Sachsen-Anhalt #moderndenken
Die bauliche Maßnahme – IT-Infrastrukturausbau und Nachrüstung von Klima- und Luftreinigungstechnik – wurde mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.