Grafische Karte zu Sachsen-Anhalt

Informationen und Nachrichten aus der AWO Sachsen-Anhalt

Kleine Pflanzkästchen mit verschiedenen Gemüsesamen stehen auf dem Tisch.

Am Samstag, den 4. März, fand in unserem AWO Seniorenzentrum Leuna – Karl-Mödersheim-Haus ein Zusammentreffen der Generationen statt.

In Deutschland stagnieren die Armutsgefährdungsquoten für Kinder seit Jahren auf einem konstant hohen Niveau von circa 20 Prozent. In Sachsen-Anhalt sind rund 25 Prozent der unter 18-Jährigen von Armut bedroht, damit befinden wir uns im Bundesvergleich auf dem zweiten Platz. Gemeinsam mit dem Bündnis hat die AWO Erwartungen an eine echte Kindergrundsicherung formuliert.

Am Mittwoch, den 8. März, veranstaltete das AWO Seniorenzentrum Otto-Baer-Haus eine kleine Feier zum Frauentag.

Sechs Menschen stehen an einem Tisch auf dem ein Insektenhotel steht.

Am Freitag, den 10. März, besuchte Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Steffi Lemke das AWO Seniorenzentrum Reform.

Zum Frauentag am Mittwoch, den 8. März, veranstaltete das AWO Seniorenzentrum Bernburg eine kleine Feier für die Damen im Hause.

Sechs Menschen sitzen auf einer Bühne und diskutieren, währenddessen hört ein Publikum zu.

Am 7. März fand die Demokratiekonferenz der Partnerschaften für Demokratie in Burg statt. Das Thema in diesem Jahr war Integration.

In einem Raum stehen mehrere gedeckte Tische.

Seit März werden die Mahlzeiten der Bewohnerinnen und Bewohner im AWO Seniorenzentrum Reform auch als Buffet angeboten.

Im vergangenen Monat wurde im AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus am Frauentor ein neuer Bewohner*innenbeirat gewählt. Dieser möchte sich vorstellen.

Am Mittwoch, den 1. März 2023, wurde die neue Praxis für Psychotherapie des MVZ Zerbst am Standort Magdeburg offiziell eröffnet.

WERTVOLL engagiert - Die Verbandszeitschrift der AWO in Sachsen-Anhalt - und weitere Publikationen

Wertvoll Engagiert 2022 - 2023
Broschüre zur Armutskonferenz Sachsen-Anhalt 2022
Strategie 2030 der AWO Sachsen-Anhalt
Wertvoll engagiert 2022
CHANCENARM. CHANCENREICH. WEGE AUS ARMUTSPFADEN - Positionierung der AWO in Sachsen-Anhalt zur Kinder-, Jugend- und Familienarmut

Pressekontakt

Für Presseinformationen und Presseanfragen zu unseren AWO-Einrichtungen steht Ihnen die Stabsstelle Kommunikation gerne zur Verfügung:

Cathleen Paech, Pressesprecherin, Telefon 0391 99977-706
Angelika Heiden, Pressesprecherin und Leiterin der Stabsstelle Kommunikation, Telefon 0391 99977-705

Bewerbungen sind über das AWO-Bewerberportal möglich.